Piksen für den guten Zweck

Blutspenden ist wichtiger, als viele denken. Etwa 80 Prozent aller Deutschen benötigen einmal in ihrem Leben Blut oder aus Blutplasma hergestellte Medikamente. Allein in Bayern sind täglich 2100 Blutspenden erforderlich, um den Bedarf zu decken, Tendenz steigend.

Daher fand am Montag ein Blutspende-Termin bei DELO statt, an dem sich 81 unserer Mitarbeiter beteiligt haben (darunter sogar 20 Erstspender). Insgesamt 73 Blutkonserven konnten so gewonnen werden.

Für uns wird die Blutspende langsam zur Tradition. Bereits das fünfte Jahr in Folge ließen sich zahlreiche Mitarbeiter für den guten Zweck anpiksen. Das besondere hierbei: Initiiert und geplant wird die Aktion von einigen engagierten Mitarbeitern, durchgeführt dann vom Bayerischen Roten Kreuz.

Weil unsere Geschäftsführung diesen Einsatz für den guten Zweck sehr schätzt, hat sie nicht nur die Räumlichkeiten für die Spende bereitgestellt, sondern auch die Mitarbeiter für die Blutabnahme und die anschließende Ruhepause von der Arbeit freigestellt.

Auch sonst wird ehrenamtliches Engagement bei uns übrigens sehr positiv gesehen, etwa in Vorstellungsgesprächen. Denn für unsere Geschäftsführung ist klar: Unsere Gesellschaft benötigt diesen Einsatz, und wer sich so engagiert, hat das Herz am richtigen Fleck und ist auch ein verantwortungsvoller Mitarbeiter.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.