Unser Mentoringprogamm: Willkommen bei DELO

Wer neu bei DELO anfängt, soll vor allem eines: Gut ankommen. Damit das gelingt, gibt es bei uns ein umfassendes Mentoringprogramm.

Jeder neue Mitarbeiter bekommt zu seinem Start in unserem Team einen Mentor zur Seite gestellt. Allgemein bezeichnet das Wort „Mentor“ eine Person, die mit ihrer Erfahrung in einem bestimmten Bereich einem anderen Menschen, dem „Mentee“, als Ratgeber zur Seite steht. Und genau darum geht es auch: Die neuen Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat in ihrer neuen Position zu unterstützen und einen guten Start zu ermöglichen. Wer Mentor werden möchte, muss mindestens zwei Jahre bei DELO beschäftigt sein. Mitarbeiter können sich freiwillig dafür melden oder werden von der Personalabteilung angesprochen. Für alle, die mehr über ihre „neue Rolle“ erfahren möchten, bietet die hausinterne Academy außerdem eine Schulung zur Vorbereitung an.

Das Programm startet (in Nicht-Corona-Zeiten) mit einem ersten Mittagessen in der Firmenkantine. Dort überreicht der Mentor dem Mentee ein kleines Begrüßungsgeschenk und erzählt mehr über die Arbeit bei DELO sowie die Unternehmenskultur. Beide Tandempartner arbeiten normalerweise in verschiedenen Abteilungen. So ist der Mentor häufig der erste „teamfremde“ Anknüpfungspunkt im Unternehmen. Oftmals begleitet diese Verbindung die Kolleginnen und Kollegen über viele Jahre. Offiziell ist das Programm jedoch erstmal auf ein Jahr angelegt. Während dieser zwölf Monate sind – nach dem ersten gemeinsamen Essen – drei feste Treffen vorgesehen. Ein Rückblick auf die ersten Wochen nach einem Monat, ein Reflexionsgespräch zur Einarbeitung nach drei Monaten und ein Abschlussgespräch nach dem ersten Jahr. Darüber hinaus treffen sich viele Mentoring-Partner auch zwischendurch auf einen Kaffee – in Corona-Zeiten auch virtuell.

Der Mentor hilft seinem Mentee bei wichtigen Prozessen, zeigt ihm bei Bedarf zentrale Programme wie Mitarbeiterportal oder Intranet, und weiht ihn in soziale Aktivitäten wie den DELO-Sport ein. Darüber hinaus geht es jedoch auch darum, ein offenes Ohr für Probleme und Verbesserungsvorschläge – sowohl für das Onboarding als auch das generelle Arbeitsumfeld – zu bieten. Mit dieser Unterstützung sollen Kolleginnen und Kollegen sich schnell ein Netzwerk aufbauen und sich auf ihre Zukunft bei DELO freuen können.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.